Geldgeschenke originelle Geschenke zum 18-80. Geburtstag, Hochzeit ein Geldgeschenk schön verpacken.
5 Euro GELDBOGEN ein Exklusives Geschenk.
10 Euro GELDBOGEN ein Exklusives Geschenk.
20 Euro Geldbogen ein Exklusives Geschenk.
Geldgeschenkideen m. Schreddergeld Geldgeschenk & Geldgeschenke mit Geldsprüchen
Seite schließen
Geschenke und Geldgeschenke im Geldmuseum-shop
Geldgeschenke im Geldmuseum-Shop kaufen.
Geldgeschenke zur Hochzeit schön verpackt.
Geldgeschenke zum Geburtstag zur Hochzeit verpacken
Geld als Geschenk schön verpacken
Geldmuseum Deutsche Bundesbank
Nacht der Museen in Frankfurt am Main
Museumsuferfest & Geldmuseum-Shop
Geldbögen Eklusive Geschenke im Geldmuseum-Shop 5, 10, 20 Euro Original Geldbogen der Deutschen Bundesbank
5 Euro GELDBOGEN ein Exklusives Geschenk.
10 Euro GELDBOGEN ein Exklusives Geschenk.
20 Euro Geldbogen ein Exklusives Geschenk.
Geldsprüche für Ihr Geldgeschenk
Geldgeschenke und Geld verpacken zu Geburtstagen und Hochzeiten.
Hochzeitsgeschenke und Geldgeschenke nett verpacken
Geburtstagsgeschenke Geldgeschenke zum Geburtstag 18. bis 80. Geburtstag.
Werbegeschenke mit geschreddertem Geld
Werbeartikel Schreddergeld Werben mit Millionen Werbegeschenke
Geldgeschenke originelle Geschenke zum 18-80. Geburtstag, Hochzeit ein Geldgeschenk schön verpacken.
Münze 50 Euro Cent
1 Euro Münze

DER EHEMALIGE GELDMUSEUM-SHOP

im GELDMUSEUM

DER DEUTSCHEN BUNDESBANK INFORMIERT!!!


Ab dem 1. September 2014 erneuert die Deutsche Bundesbank ihr Geldmuseum grundlegend,

das Museum und der Museumsshop sind ab dem 1. September geschlossen.


Geschenkideen! Geschenkideen! Geschenkideen!  Geschenkideen! Geschenkideen! Geschenkideen!


Geschenke, Geldgeschenke, Geschenkartikel, Geldgeschenkideen


Viele neue Geschenkideen aus Schreddergeld Geldbrikett

Hochwertige Silber Schreibtischsets, Kugelschreiber, Taschenrechner

von Nino Cerrutii, v. d. Wense, Orient

Bulle & Bär Börsen Accessoires, versilberte Schreibsets,

Geschenkbox oder Uhren.

Schlüsselanhänger, Krawattennadeln,

Goldbarren-Feuerzeuge. Geschenkidee 5 DM in Acryl eingegossen. Lesezeichen! Schreddergeld,  Originelle Spardosen, Münzsortierer Spardose, schöne Sparschweine.

Nicht nur fürs Büro Motivtassen mit EURO Motiven.

Mit unseren schön gestalteten Geschenkgutscheinen haben Sie immer ein passendes

Geschenk. Gerne verpacken wir Ihnen auf Wunsch gekaufte Ware als Geschenk.

Sie können sich auch schöne Geschenksets selbst zusammen stellen.



Alle Geschenkartikel können Sie online unter:

 www.geldgeschenke-shop.de bestellen.

<< Zur Start Seite

Detail Informationen!
Euro-Banknoten-Bögen!

GELDBOGEN 5 €

GELDBOGEN 10 €

GELDBOGEN 20 €

Schreddergeld Info
Besuch im Geldmuseum! Ein Schüleraufsatz

Eine Kuh im Geldmuseum?

Mein Besuch im Geldmuseum der Deutschen Bundesbank.


Mit der Erhöhung meines Taschengeldes schlugen meine Eltern vor das Geldmuseum zu besuchen.
Was ist eigentlich Geld und was macht es so wertvoll?

Mit modernen Museumsmedien ausgestattet, präsentiert die Bundesbank die interessantesten Stücke aus ihrer geldgeschichtlichen Sammlung und zeigt sehr anschaulich die komplexen Zusammenhänge der Geld- und Währungspolitik. Durch die vielen interaktiven Elemente war der Besuch sehr lehrreich für mich.

Als Einstiegselement im geldgeschichtlichen Bereich -darüber war ich sehr überrascht- steht ein junges Rind.
Was hat ein Rind mit Geld zu tun? Ich erfuhr, dass es für eine alte Warengeldart steht und dass „pecus" bei den alten Römern "Vieh" bedeutete und dass diese ihr Münzgeld „pecunia" nannten.

Neben vielen traditionellen Zahlungsmitteln führt der Weg in den begehbaren Tresor. Dort musste ich erst mal richtig staunen als ich einen 12.5 kg schweren Goldbarren vorfand.

Im anderen Teil des Museums konnte ich mich über die Wirkung der Geld- und Währungspolitik informieren.
Ich erfuhr, warum sich stabiles Geld lohnt und was meine Urgroßeltern und Großeltern in Zeiten von Inflation alles erleben mussten.

Meine eigene Qualifikation konnte ich an einem Stabilitätsmeisterspiel testen. Dort musste ich feststellen, dass der Europäische Zentralbankrat es gar nicht so einfach hat für Geldwertstabilität zu sorgen.

Zum Schluss erfuhr ich noch etwas über die Gestaltung und die Sicherheitsmerkmale des Euro und wie ich mit Hilfe der Sicherheitsmerkmale (Durchsichtsregister, Sicherheitsfaden und Wasserzeichen) Falschgeld erkennen kann.

Mein Taschengeld reicht leider immer noch nicht für einen echten Banknotenbogen aus, aber im Museumsshop habe ich mir als kleinen Trost ein Schreddergeldbrikett gekauft.


Ein Schüleraufsatz

Von der DM-Mark zum Euro

Von der D-Mark zum Euro.


Über ein Jahrhundert lang war die Mark unser täglicher Begleiter.

Nun wird diese Ära durch die Einführung des Euro historisch.


Die Reichsmark im Kaiserreich.

Schon lange vor der Einführung der Mark als Reichswährung kannte man die "Mark" in Deutschland als Gewichtsnorm für Edelmetalle und Münzen.

Mit dem Gesetz über die Einheit des Münzwesens und der Notenemission begann am 04. Dezember 871 eine neue Ära der Geldgeschichte in Deutschland. Die verschiedenen Silbermünzsysteme, die bis dahin gegolten hatten, wurden durch die Mark auf Goldbasis als ausschließliches gesetzliches Zahlungs-mittel abgelöst. Auch die Dezimalteilung (l Mark = 100 Pfennige) wurde jetzt eingeführt. Die Prägungen der verschiedenen Münzstätten konnten anhand einer Buchstabenkennung (Berlin A, Hannover B, Frankfurt C, München D, Dresden E, Stuttgart F, Karlsruhe G, Darmstadt H und Hamburg 1) zugeordnet werden. Mit der Ausgabe von Reichskassenscheinen, die das einzelstaatliche Papiergeld ersetzen sollten, war die erste Phase der Reichswährungsreform abgeschlossen.

Erst ab 1906, nachdem Reichskassenscheine auch zu Lohnzahlungen eingesetzt wurden, setzte sich Papiergeld auch im Alltag durch. Münzen waren allerdings immer noch das dominierende Bargeld in Deutschland.

Notgeld im ersten Weltkrieg.

Mit dem Ersten Weltkrieg geriet das Geldsystem in Deutschland aus den Fugen. Das Ermächtigungsgesetz von 1914 schuf die Voraussetzung für die maßlose Ausdehnung des Stückgeldumlaufs. Die starke Geldscheinvermehrung bei gleichzeitigem Kleingeldmangel (Metall wurde gehortet, oder für die Rüstungsindustrie gebraucht) führte zur Ausgabe von Notgeld, meist durch Städte und Gemeinden. Am Ende des Ersten Weltkriegs hatte sich der Zahlungsmittelumlauf pro Kopf der Bevölkerung vervierfacht und das deutsche Geldsystem basierte auf einer großen Kreditblase.


Inflationsgeld der Weimarer Republik.

Der Versailler Vertrag dokumentierte die Kriegsschuld Deutschlands und forderte immens hohe Reparationszahlungen von der jungen Weimarer Republik. Steuererhebungen, Reichsabgaben, Landessteuern, Notopfer und Zölle reichten nicht aus, um den hohen Verpflichtungen nachzukommen. So wurde der Reichshaushalt immer stärker über neue Kredite finanziert, was den Verfall der Mark beschleunigte. Kostete vor dem Krieg der Dollar noch 4,20 Mark, so lag er im Januar 1922 bei 192 Mark und am Ende des Jahres bei 7600 Mark. Der Währungskollaps folgte.

Am 20. November 1923 kostete ein Dollar 4,2 Billionen Mark. Die Reichsbank allein konnte nicht genügend Banknoten herstellen, so dass zahlreiche private Druckereien ebenfalls Banknoten produzierten. Damit die Scheine bei Fertigstellung nicht bereits wertlos waren, mussten sie vor allem schnell gedruckt werden, Natürlich litt die Qualität darunter und Fälschungssicherungen wurden immer dürftiger. Die rückströmenden Geldscheinfluten wurden bald nur noch als Altpapier an Papierfabriken verkauft oder als Heizmaterial abgegeben.

Auf den l Billion Mark Münzen aus Aluminium, die jedoch vor ihrer Auslieferung bereits überholt waren, tauchte erstmals der republikanische Wappenadler auf, der später auch die 'D-Mark Münzen zierte.

Im Jahr 1923 versank das deutsche Finanzwesen im Chaos, breite Bevölkerungsschichten verloren ihre Ersparnisse und verarmten, die Wirtschaft steckte in einer tiefen Krise. Die inneren Schulden des Reiches allerdings wurden durch die Inflation fast völlig entwertet.


Über die Rentenmark zur Reichsmark.

Im November 1923 wurde die Deutsche Rentenbank gegründet und die Rentenmark als Zwischenwährung eingeführt. Das Umtauschverhältnis betrug l Billion Papiermark zu einer Rentenmark und beendete die große Inflation. Die Rentenmark war fiktiv durch eine hypothekarische Belastung des gesamten deutschen Grundbesitzes gedeckt.

Das zum Abschluss der Währungsreform im Jahr 1925 ausgegebene 50-Pfennig-Stück wurde leider derart oft gefälscht, dass man es nach kurzer Zeit aus dem Verkehr ziehen musste. Der "falsche Fuffziger" wird noch heute im Sprachgebrauch verwandt.


Der zweite Weltkrieg.

Mit der Machtergreifung der Nationalsozialisten wurde 1933 eine neue Größennorm für 5-Mark-Münzen geschaffen, die bis zur Einführung des Euro in Deutschland Bestand haben sollte. Ab 1936 bereiteten die Nationalsozialisten Deutschland auf den Krieg vor. Preiserhöhungen wurden verboten, Rationalisierungswirtschaft setzte ein. Die Autonomie der Reichsbank wurde 1937 beseitigt, die letzten Bindungen der Währung an das Gold abgeschafft, und so die Voraussetzungen für eine Ausweitung des Notenumlaufs im Hinblick auf den Zweiten Weltkrieg geschaffen.

Unmittelbar nach Ausbruch des Zweiten Weltkriegs wurden 50-Pfennig- und l -Mark-Münzen, da aus kriegswichtigem Material bestehend, eingezogen und durch Aluminium-fünfziger und Papiergeld in Form von Rentenbankscheinen abgelöst. Die eigentliche Kriegsfinanzierung funktionierte durch den zunehmenden Warenmangel und das daraus resultierende Zwangssparen der Bevölkerung. In den letzten Kriegsmonaten gab die Reichsbank noch Notgeld aus, das aus Fotokopien von Fünfzigmarkscheinen bestand, deren Rückseite sogar unbedruckt war.


Die D-Mark und die Ost-Mark

Nach dem Ende des Zweiten Weltkriegs verfügte Deutschland über keine funktionsfähige Währung mehr. Tauschhandel bestimmte die Wirtschaft. Neben den primitiven Notgeldscheinen von Städten und Gemeinden und den Militär-Marknoten etablierten sich Nebenwährungen wie Zigaretten, Schokolade, Kaffee und Nylonstrümpfe.

Am 01. März 1948 wurde in Frankfurt die Bank deutscher Länder gegründet. Sie gab Pfennigmünzen (1er, 5er, 10er und 50er) mit dem Aufdruck "Bank deutscher Länder" heraus. Nach dem Jahr 1950 fiel das Münzprivileg wieder an die Regierung zurück.

Mit der Währungsreform von 1948 wurde im Westen Deutschlands die D-Mark eingeführt. Reichsmark, Rentenmark und Alliierte Militärmark wurden für ungültig erklärt. In Ostdeutschland wurden die alten Reichsmarkscheine mit Wertkupons beklebt, bevor neues Geld eingeführt wurde.

Im Jahr 1950 ersetzte der Schriftzug "Bundesrepublik Deutschland" den Aufdruck "Bank deutscher Länder". Da in Deutschland die Herstellung von Notenpapier und der Banknotendruck noch nicht möglich waren, wurden die neuen Fünf-DM-Scheine in London gedruckt. Die ersten Fünfzig- und Hundert-DM-Scheine wurden noch bis 1962 in Frankreich hergestellt.

1957 erklärte die DDR ihr Papiergeld für ungültig und rief zum Notentenumtausch auf. Im Westen nahm die Deutsche Bundesbank, als Nachfolgerin der Bank deutscher Länder, im August offiziell ihre Tätigkeit auf. Die neue Zentralbank war von der Bundesregierung unabhängig, der Zentralbankrat oberstes Organ der Währungs- und Kreditpolitik. Die DM wurde eine international anerkannte, stabile Währung,

Die Währung der DDR wurde 1967 in "Mark der Deutschen Demokratischen Republik" umgetauft.

Am 01. Juli 1990 begann die deutsch-deutsche Währungsunion, indem auf dem Gebiet der früheren DDR die D-Mark eingeführt wurde. Für Forderungen und Verbindlichkeiten wurde ein Umtauschkurs von zwei Ost-Mark zu einer D-Mark festgelegt.


Der Euro.

Mit dem Ende des Jahres 2001 endet auch die Ära der Mark. Ein bewegtes und ereignisreiches Stück Währungsgeschichte wird abgeschlossen. Der Euro löst als einheitliche europäische Währung die Mark ab, und die europäische Zentralbank ersetzt die währungspolitische Souveränität von einzelnen Staaten der europäischen Gemeinschaft.



Von der D-Mark zum Euro können Sie als Collage im Geldmuseum-Shop kaufen.


 

Von der DM-Mark zum Euro

Echte Euro´s geschreddert, Schreddergeld lose
klein-geschnittene ECHTE Euroscheine.

Schreddergeld.


Euroscheine, 50iger Euro geschreddert.

GELDGESCHENKE IM GELDMUSEUM-SHOP
Informationen zu den 5, 10 und 20 Euro Geldbögen

GELDGESCHENKE mit IDEEN !

Geschenkideen, Geldgeschenke mit originellen Verpackungen!